Welcher ist ein guter Standmixer?

Welcher Standmixer ist gut?

Ob ein Standmixer gut ist, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Neben der Handhabung müssen auch Sicherheit und Langlebigkeit stimmen. Hochwertige Geräte enthalten zudem einige Automatik-Programme. Also: Welcher ist ein guter Standmixer?

Soup-Chef und HR2097/00 Avance Collection

Welcher Standmixer ist gut? Wer sich diese Frage stellt, wird am Soup-Chef von Klarstein nicht vorbeikommen.

Das Gerät überzeugt durch seinen guten Stand und seine einfache Handhabung. Auch die Sicherheit ist hoch. Klarstein setzt hier auf die üblichen Mechanismen und ermöglicht den Start des Mix-Vorgangs erst dann, wenn der Deckel korrekt sitzt.

Der eigentliche Mix-Vorgang ist durch drei Heizstufen und vier Geschwindigkeitsstufen vielseitig und ermöglicht die Zubereitung von kalten und heißen Speisen. Zuletzt überzeugt auch die einfache Reinigung durch das Stecksystem.

Philips schickt mit dem HR2097/00 (Nachfolger des Philips HR2094) ebenfalls einen guten Mixer ins Rennen. Insbesondere die Avance Collection überzeugt durch eine einfache Handhabung, einen einfachen Aufbau und hohe Sicherheit. Durch die Anti-Rutsch-Füße wird zudem verhindert, dass das Gerät den Stand verliert.
Die Zubereitung erfolgt durch ein automatisches Intervall-Programm und liefert ein gutes Ergebnis. Auch die Reinigung geht denkbar einfach vonstatten und macht den HR2097/00 zu einem guten Mixer, der allerdings ein wenig kostspieliger als der Soup-Chef ist.

Vitamix und Gastroback

Einen echten Hochleistungsmixer liefert Vitamix mit dem Professional Series 750. Das Gerät überzeugt durch ein einfache Handhabung, seine diversen Automatik-Programme und die Möglichkeit, kalte und warme Speisen zuzubereiten.

Das Highlight ist jedoch der patentierte Stößel, mit welchem auch gefrorene oder dickflüssige Speisen gemixt werden können. Lediglich der Preis liegt mit 850 Euro deutlich über der Konkurrenz.

Wesentlich günstiger ist der Gastroback Design Mixer Advanced Eletronic. Der Mixer liefert durch sein sechsgeflügeltes Klingensystem aus Kinetix-Edelstahlklingen ein ausgezeichnetes Ergebnis. Die Geräuschentwicklung fällt ebenso positiv auf wie die hohe Leistung von 1200 Watt. Die Verarbeitung kann auf ganzer Linie überzeugen und ist wie das einzigartige Design ein echter Kaufgrund.

Kenwood BL710 und KitchenAid 5KSB45

Der Kenwood BL710 ist aus massivem Glas und macht dementsprechend eine gute Figur auf der
Küchentheke.

Auch seine Leistung überzeugt und bietet mit verschiedenen Programmen die Möglichkeit, kalte Speisen und Süßspeisen zuzubereiten. Die Reinigung geht einfach vonstatten und auch der Preis ist mit knapp 90 Euro ein großer Pluspunkt.

Ebenso edel ist auch der Standmixer 5KSB45 von KitchenAid, welcher besonders schnell und effektiv mixt. Die Zerkleinerung geht dabei gleichmäßig vonstatten und ermöglicht die Zubereitung unterschiedlichster Speisen. Verarbeitung und Qualität sind hochwertig und die Reinigung geht einfach vonstatten.

Mit knapp 200 Euro reiht sich der Mixer aus dem Hause KitchenAid preislich im Mittelfeld ein.
Es gibt also eine Reihe guter Standmixer auf dem Markt. Neben den erwähnten Modellen gibt es noch diverse andere Geräte, die durch die Leistung, die Handhabung oder durch Automatik-Programme überzeugen und deshalb einen Blick wert sind.

Unsere Leserwertung
[Gesamt:1    Durchschnitt: 3/5]

Hat Ihnen der Artikel - Welcher ist ein guter Standmixer? - gefallen? Dann geben Sie bitte eine Bewertung ab!