Limetten-Kiwi Smoothie

grüner Smoothie mit 1/3 Gemüse und 2/3 Obst
Leckerer Limetten-Kiwi Smoothie

Heute gibt es ein Rezept für einen schnellen „Einstiegs-Smoothie„.

Wenn Ihr euch gerade mit dem Thema Smoothies befasst und euch auch eure eigenen Smoothies zubereiten wollt, dann solltet Ihr darauf achten, anfangs mehr Obst als Gemüse zu verwenden.

Es ist wahrscheinlicher, dass Ihr schonmal einen Milchshake getrunken habt, als dass Ihr püriertes Gemüse getrunken habt, nicht wahr?

Einstiegs-Smoothie

Um den Körper also langsam an den Geschmack von „flüssigem Gemüse“ zu gewöhnen, sollte man zuerst 2/3 Obst und 1/3 Gemüse in dem Smoothie verarbeiten und dann, wenn es einem schmeckt den Gemüseanteil erhöhen.

Eine Tomate war noch von gestern über, kommt noch mit in den Smoothie.
Obst und Gemüse kleinschneiden

 

Auf 1/2 Gemüse, 1/2 Obst oder – wer mag – kann auch gänzlich auf Obst verzichten und reine Gemüse-Smoothies herstellen.

Das Rezept heute geht um einen Einstiegs-Smoothie, der einen hohen Obst-Anteil hat.

Zutaten für Limetten-Kiwi Smoothie

Hier die Zutaten für den grünen Smoothie:

  1. eine Hand voll Feldsalat
  2. 300ml Wasser
  3. 1 Limette
  4. 1 Apfel, hier: Granny Smith
  5. 1 Kiwi
  6. 1 Orange
  7. 1/2 Gurke
  8. 1 Banane
  9. ein paar Eiswürfel

„Grünzeug“ immer zuerst

Um den grünen Smoothie möglichst zu einer homogenen Masse mixen zu können, ist es wichtig, dass Ihr die „feinen“ Zutaten immer zuerst in den Standmixer gebt.

Wenn Ihr also z.B. Feldsalat, Rucola, Löwenzahn oder andere feine Salate in eurem Smoothie einbinden möchtet, diese immer zuerst mit 200-500 ml Wasser (je nachdem wieviel Smoothie Ihr erstellen möchtet) in den Standmixer geben und fein häckseln lassen.

Zuerst das "Grünzeug" dann die anderen Zutaten
Salat mit Wasser zuerst in den Standmixer
So wird der Smoothie schon gleichmäßig
und fein häckseln lassen

Sauer macht lustig

Ich mags gerne sauer, daher kommt bei mir eine Limette mit in den Smoothie und auch ein saurer Apfel – Granny Smith.

Dazu oben und unten ein Stück abschneiden.
Limette „hinstellen“

Bei der Limette oben und unten eine Scheibe abschneiden, sodass man die Limette „hinstellen“ kann und dann mit einem scharfen Messer schälen:

Achtung, auf deine Finger achten!
mit scharfem Messer schälen

Limette und Apfel nach dem Feldsalat in den Standmixer, sodass sich die säuerliche Note schön im grünen Smoothie verteilen kann.

Mix it up

Während der Standmixer mit dem Wasser, dem Feldsalat, der Limette und dem Apfel zu kämpfen hat, können wir schonmal die Orange, die Banane und die Kiwi schälen.

Die Gurke einfach in Streifen schneiden und diese dann nochmal in Stückchen:

Die Gurke braucht nicht geschält, sondern nur gewaschen, werden.
Gurke in Streifen, dann in Stückchen schneiden

 

Dann alles nach und nach in den Standmixer geben und auf höchster Stufe gut 1 Minute lang durchmixen lassen, damit die Masse schon gleichmäßig wird.

Wer es cremig mag, kann noch ein paar Eiswürfel hinzugeben, die machen den grünen Smoothie schön samtig weich:

Vollgas, alles gleichmäßig vermengen und mixen.
Standmixer auf höchster Stufe
Leckerer Kiwi-Limetten Smoothie als Frühstück.
fertiger Smoothie

Lecker und vitaminreich mit einer säuerlichen Note, kann der grüne Smoothie nun ein komplettes Frühstück ersetzen, bei viel weniger Kcal.

Eiswürfel machen den Smoothie richtig cremig.
cremig, dank Eiswürfel

 

Lecker und vitaminreich der Limetten-Smoothie.
Ein komplettes Frühstück!

 

Hat die das Rezept gefallen? Wir freuen uns über deinen Kommentar, gerne kannst du das Rezept auch teilen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.